Informationen und Wissenswertes zur Hundeernährung

Seit über 125 Jahren produziert nun die Firma Bubeck Tiernahrung, vor allem aber Hundenahrung. Von dem Wissen und der Kompetenz über die Ernährung des Hundes profitiert nicht nur Ihr Hund, selbst Experten suchen oft den Rat und die Erfahrung der Firma Bubeck. Darf ich meinen Hund vegetarisch oder gar vegan ernähren? Wieviel Fleisch ist in meinem Trockenfutter? Wieviel Fleisch muss in meinem Hundefutter oder Katzenfutter sein? Wie wird überhaupt mein Trockenfutter hergestellt? Was steht eigentlich in der Deklaration der Inhaltsstoffe und was bedeutet dies alles? Soll ich meinen Hund mit Trockenfutter oder Nassfutter ernähren – oder ist Barf die ultimative Methode? Mit vielen Fragen ist der heutige Hundehalter konfrontiert. Hier werden diese Fragen und noch viel mehr, durch das geballte Wissen der Firma Bubeck beantwortet.

Seit über 125 Jahren produziert nun die Firma Bubeck Tiernahrung, vor allem aber Hundenahrung. Von dem Wissen und der Kompetenz über die Ernährung des Hundes profitiert nicht nur Ihr Hund, selbst... mehr erfahren »
Fenster schließen
Informationen und Wissenswertes zur Hundeernährung

Seit über 125 Jahren produziert nun die Firma Bubeck Tiernahrung, vor allem aber Hundenahrung. Von dem Wissen und der Kompetenz über die Ernährung des Hundes profitiert nicht nur Ihr Hund, selbst Experten suchen oft den Rat und die Erfahrung der Firma Bubeck. Darf ich meinen Hund vegetarisch oder gar vegan ernähren? Wieviel Fleisch ist in meinem Trockenfutter? Wieviel Fleisch muss in meinem Hundefutter oder Katzenfutter sein? Wie wird überhaupt mein Trockenfutter hergestellt? Was steht eigentlich in der Deklaration der Inhaltsstoffe und was bedeutet dies alles? Soll ich meinen Hund mit Trockenfutter oder Nassfutter ernähren – oder ist Barf die ultimative Methode? Mit vielen Fragen ist der heutige Hundehalter konfrontiert. Hier werden diese Fragen und noch viel mehr, durch das geballte Wissen der Firma Bubeck beantwortet.

CDS: Alzheimer Krankheit beim Hund

Die Alzheimer Krankheit beim Menschen ist ein großes Problem für Betroffene und deren Familie beziehungsweise Freunde – die Erkrankung verändert das Wesen des Kranken auf sehr tragische Weise, schon bevor das „Vergessen“ den Alltag zu einem nicht mehr zu bewältigenden Akt macht. Ähnliche Anzeichen zeigen sich bei einer Demenz, die aber aus medizinischer Sicht klar von der Alzheimer Krankheit abzugrenzen ist.
Wir Menschen haben in unserer Hausapotheke alles, was wir für das Wohlbefinden benötigen. Meistens sind dort Schmerztabletten zu finden, gerade bei Frauen in verschiedener Ausführung. Ebenfalls gehören Erkältungsmedizin und fiebersenkende Mittel hinein. Je nach Bedarf erweitert sich dieser Notfallschrank im Badezimmer oder in der Küche um Schlafmittel und andere rezeptpflichtige und frei verkäufliche Mittel, Salben, Tropfen und Co. Die Abteilung für Naturheilkunde in Form von Bachblüten, Globuli und so weiter ist stark im Kommen.

Designer Dog Nummer 1: Der Labradoodle

Man nehme einen Labrador Retriever, dazu noch etwas Pudel. Mit Paarungsbereitschaft und Deckungserfolg versüßt, hat man dann eine völlig neue Hunderasse im Welpenkörbchen: Den Labradoodle. Die Jungen, die aus dieser Verpaarung entstehen, sind drollig, meist gut zu erziehen und eignen sich in den meisten Fällen auch gut als Familienhund – doch durch unseriöse Zucht gibt es leider auch Ausnahmen.
Der Hang zum Besonderen, der gute Charakter der Tiere: Für die Haltung einer Sokoke Katze gibt es einen Grund. Man trifft sie allerdings in wenigen Haushalten an – sodass die Chance, sich bei einem Besuch bei befreundeten Katzenbesitzern in die Samtpfote zu verlieben, eher gering ist. Das Tier mit seinen kenianischen Wurzeln ist sehr selten, obwohl sie seit nunmehr 40 Jahren auch in Europa gezüchtet wird.

Das Leben mit der schönen Maine Coon Katze

Maine Coon Katzen sind auf vielen Ausstellungen zu bewundern und gehören auch als „einfaches Haustier“ zu den beliebtesten Katzenrassen der Welt. Sie stammt aus den Vereinigten Staaten, genauer gesagt aus dem Bundesstaat Maine, wie der Name schnell erraten lässt. In diesem Staat ist sie sozusagen das Nationaltier. Ein anderer Name für die Rasse ist Amerikanische Waldkatze.

Was mache ich mit meiner Katze im Urlaub?

Haustiere und Urlaub – das ist ein Problem, seit die Menschen auf Reisen gehen beziehungsweise seit es Haustierhaltung gibt. Alljährlich rufen Nachbarn die Behörden auf den Plan, wenn sie allein gelassene oder ausgesetzte Tiere entdecken. Hunde, auf der Autobahn angebunden oder Katzen, die Tage lang in einer Wohnung schreien oder suchend durch die Gegend streunen sind schon beinahe eine geläufige Begleiterscheinung jeder Urlaubssaison.
Ein eigener Garten ist für Hundehalter und auch Katzenbesitzer ein Traum, der kaum zu ersetzen ist. Die Tiere gieren nach frischer Luft und Bewegung im Freien, doch ebenso, wie man den Grünbereich für Kinder ein wenig umstrukturieren muss, sollte das Terrain auch für die eigene Katze sicher und gemütlich gestaltet werden.
Eine Hauskatze, die unterfordert und gelangweilt ist, führt kein glückliches Leben. Das Tier gewöhnt sich im schlechtesten Fall sogar die Trägheit an und schläft und döst den lieben langen Tag nur noch vor sich hin. Von dem verspielten Katzenjungen, das man vor einiger Zeit ins Haus geholt hat, ist nicht mehr viel übrig – vielmehr hat man eine Art Garfield in der Wohnung, der sich nur zum Essen locken lässt, dementsprechend übergewichtig und bald sicher auch krank ist.

Kartäuser Katzen sind beliebte Hauskatzen

Ihre typische blaue Farbe ist ein Markenzeichen der Kartäuser Katze, welches zugleich aber gerne zu Verwechslungen mit der British Blue, einer Art der British Kurzhaar Katze führt. Wie der Name schon beschreibt, gibt es die British Blue auch in verschiedenen Blautönen, jedoch unterscheidet sich heute der Körperbau von der Kartäuser Katze.
Als der Hund ins Haus kam, war die Welt in Ordnung. Ein gutes Einkommen, ein geregeltes Leben. Auch für den einen oder anderen Luxus war genügend Geld in der Kasse, sodass auch ein Hundewelpe für 1500 oder mehr Euro samt einer tollen Grundausstattung angeschafft werden konnte. Der Besuch in der örtlichen Hundeschule und ausgezeichnetes, hochwertiges und folglich nicht das billigste Futter waren kein Thema.
Wie sieht eigentlich ein glücklicher Border Collie Welpe aus? An den ersten Tagen nach dem Einzug wohl noch etwas zwiegespalten – einerseits unsicher, was ihn wohl jetzt erwartet, so plötzlich ohne Geschwister und Mama, andererseits natürlich voller Abenteuerlust, Neugier und Erlebnishunger. Ganz wichtig ist es, sich einen Border Collie als Familienhund oder Begleithund nur dann anzuschaffen, wenn man die Zeit und die Energie aufbringen kann, diesem gar nicht so einfachen Hund ein artgerechtes Leben zu bieten.
Jack Russell Terrier sind unheimlich putzige Hunde – und spätestens seit Auftritten in Casting Formaten im Fernsehen auch bekannt für ihre Gelehrigkeit. Dennoch sind dies keine Anfänger Hunde, da sie ein hohes Maß an Beschäftigung und Zeit einfordern. Bewegungsmangel und Vernachlässigung führen beinahe unweigerlich zu Verhaltensstörungen bei den Hunden – diese Tiere landen wegen „Überforderung“ der Halter nicht selten im Tierschutz.
Der Schäferhund gehört zu den am häufigsten „in Diensten“ stehenden Hunden der Welt. Seine überaus positiven Eigenschaften lassen ihn für Polizei, Rettungsstaffeln usw. geradezu ideal erscheinen; natürlich braucht es dazu eine dementsprechende Erziehung. Bis auf die sagenhafte Wachsamkeit der Hunde ist diese Thematik für Interessenten an einem neuen Haustier wohl eher Nebensache – dennoch muss man den Schäferhund als Halter gut und konsequent führen.
Bei ausreichendem Auslauf ist der Mops mit dem Leben in der Wohnung durchaus zufrieden. Zu viel Bequemlichkeit schadet der Gesundheit der Tiere. Sie eignen sich als Begleithunde für Singles und Paare mit ausreichend Zeit für die Hundehaltung, aber auch für quirlige Familien mit Kindern. Sie verhalten sih erst einmal still, lechzen aber insgeheim nach Aufmerksamkeit – denn nichts ist schöner, als zu spielen, herum zu tollen und sich dabei zu verausgaben.

Passendes Welpenfutter für einen Chihuahua

Wer einen Freund fürs Leben sucht, der ihn Tag und Nacht begleitet, ist mit einem Chihuahua bestens bedient. Die kleinen Racker haben einen großen Spaßfaktor, sind Seelentröster und Garant für Abwechslung zugleich. Sie sind handlich klein und passen in Taschen, Fahrradkörbe und alle anderen Transportmöglichkeiten, in denen sie – ordentlich gesichert – bequem von A nach B mitgenommen werden können.

Welpenfutter für einen Berner Sennenhund

Sich einen Berner Sennenhund ins Haus zu holen, ist nicht ohne. Die Tiere sind nicht für jede Wohnung geeignet, brauchen viel Platz und Auslauf. Sie sehen aus, wie gemütliche Bärchen, vor allem als Welpen. Dennoch müssen sie sich ausreichend bewegen, um ihren Körper fit zu halten und ausgelastet zu sein.
Würde man den Labrador beziehungsweise Labrador Retriever so füttern, wie es der Appetit dieser lieben Hunde verlangt, hätte dieses Tier sehr schnell wahnsinnige Gewichtsprobleme und unter allen daraus folgenden gesundheitlichen Konsequenzen zu leiden. Wahre Fressmaschinen sind es meistens, die kaum einen Komposthaufen nicht noch nach Fressalien durchsuchen, die nicht alles, was in der Wohnung zugänglich (auch schwer erreichbar) herumsteht, in sich hineinschlingen.
Havaneser sind als Familienhund oder Begleithund definitiv ein Sonnenschein im Leben. Sie sind spielfreudig, dabei aufmerksam und keck. Ihre Intelligenz macht wahre Freude; sie lernen auch kleine Tricks und sind begeisterte Begleiter für Spaziergänge und Co. Sie punkten auch mit ihrem sanften Wesen, sind treu und überaus anhänglich.
1 von 13