Informationen und Wissenswertes zur Hundeernährung

Seit über 125 Jahren produziert nun die Firma Bubeck Tiernahrung, vor allem aber Hundenahrung. Von dem Wissen und der Kompetenz über die Ernährung des Hundes profitiert nicht nur Ihr Hund, selbst Experten suchen oft den Rat und die Erfahrung der Firma Bubeck. Darf ich meinen Hund vegetarisch oder gar vegan ernähren? Wieviel Fleisch ist in meinem Trockenfutter? Wieviel Fleisch muss in meinem Hundefutter oder Katzenfutter sein? Wie wird überhaupt mein Trockenfutter hergestellt? Was steht eigentlich in der Deklaration der Inhaltsstoffe und was bedeutet dies alles? Soll ich meinen Hund mit Trockenfutter oder Nassfutter ernähren – oder ist Barf die ultimative Methode? Mit vielen Fragen ist der heutige Hundehalter konfrontiert. Hier werden diese Fragen und noch viel mehr, durch das geballte Wissen der Firma Bubeck beantwortet.

Seit über 125 Jahren produziert nun die Firma Bubeck Tiernahrung, vor allem aber Hundenahrung. Von dem Wissen und der Kompetenz über die Ernährung des Hundes profitiert nicht nur Ihr Hund, selbst... mehr erfahren »
Fenster schließen
Informationen und Wissenswertes zur Hundeernährung

Seit über 125 Jahren produziert nun die Firma Bubeck Tiernahrung, vor allem aber Hundenahrung. Von dem Wissen und der Kompetenz über die Ernährung des Hundes profitiert nicht nur Ihr Hund, selbst Experten suchen oft den Rat und die Erfahrung der Firma Bubeck. Darf ich meinen Hund vegetarisch oder gar vegan ernähren? Wieviel Fleisch ist in meinem Trockenfutter? Wieviel Fleisch muss in meinem Hundefutter oder Katzenfutter sein? Wie wird überhaupt mein Trockenfutter hergestellt? Was steht eigentlich in der Deklaration der Inhaltsstoffe und was bedeutet dies alles? Soll ich meinen Hund mit Trockenfutter oder Nassfutter ernähren – oder ist Barf die ultimative Methode? Mit vielen Fragen ist der heutige Hundehalter konfrontiert. Hier werden diese Fragen und noch viel mehr, durch das geballte Wissen der Firma Bubeck beantwortet.

Sieht man einen Hundebesitzer mit einer Deutschen Dogge spazieren gehen, mutet es manchmal an, als ginge der Hund mit seinem Herrchen oder Frauchen Gassi – und nicht umgekehrt. Dies ist dann der Fall, wenn die Erziehung des Tieres nicht zu 100 Prozent geglückt ist und der vierbeinige Riese seine Kraft ungehindert an der Leine auslebt.
Sie sind im Prinzip das Komplettpaket für den Hund, wenn es um Beschäftigung, Bewegung und Spiel geht: Tennisbälle sind beliebt bei Tieren und Haltern. Auf Tennisplätzen ist die Nachfrage nach den nicht mehr spielbaren Bällen denkbar hoch, denn die Hundebesitzer stehen manchmal sogar auf Wartelisten, um die Bälle für ihre Lieblinge abzuholen.

Soll mein Hund bei mir im Bett schlafen?

Manche Hundebesitzer können es sich gar nicht vorstellen, ohne ihren Hund auch nur eine Nacht zu verbringen – andere hingegen schüttelt es vor Ekel bereits beim Gedanken daran.

Hundehalter untereinander, aber auch Menschen, die gar keinen Hund haben, diskutieren seit jeher über das Thema „Hund im Bett“. Zum jetzigen Zeitpunkt und wohl auch in Zukunft wird es darüber keine Einigkeit geben – die beiden Lager haben „ihre“ Argumente dafür beziehungsweise dagegen und werden ihre Gewohnheiten kaum ändern.

Welpenfutter für einen Pudel?

Der Pudel an sich ist ein eher zarter Hund, den man aber nicht unterschätzen darf. Es gibt ihn in vier verschiedenen Größen:

Den Toy-Pudel als kleinste Pudelart, mit einem Schultermaß von etwa 29 cm.
Den Zwergpudel, der etwa 34 cm erreicht.
Den Kleinpudel mit einer Schulterhöhe von bis zu 44 cm.
Den Königs- oder auch Großpudel als größte Pudelart mit stattlichen 62 cm.
Mehr als Jagdhund, aber auch als Familienhund werden Bracken unterschiedlichster Herkunft als Arbeitshunde oder Haustiere gehalten. Diese Hunde sind bekannt für ihren Gehorsam, müssen natürlich aber konsequent und liebevoll erzogen werden, damit sie ihrer späteren Rolle auch gerecht werden können.

Wie kann aktiver Tierschutz aussehen?

Im Fernsehen, in sozialen Medien – auf die Not mancher Tiere wird man quasi zu jeder Tageszeit hingewiesen. Wie auch die Notstände in der dritten Welt ist Tierschutz ein großes Thema, wenn es um das Einsammeln von Spendengeldern geht. Heute kann man per SMS spenden, einen Dauerauftrag machen, Bargeld in Sammelbüchsen werfen: Sein Geld wird man immer los, da gibt es unzählige Möglichkeiten.

Katzen züchten – was muss ich wissen?

Katzen oder überhaupt Tiere zu kaufen, ist keine Schnäppchenjagd. Vielmehr sucht man einen Züchter, von dem man ein gesundes Tier erwerben kann. Das bedeutet für den Züchter, dass vor dem „Geldverdienen“ eine Menge Verantwortung steht und erst beim Verkauf von Katzenbabys oder Hundewelpen wieder Geld in die Kasse kommt.
Ein Chinchilla ist ein Nagetier und wäre von daher eigentlich eher auf dem Speiseplan von Katzen zu finden. Die Chinchilla Katze ist jedoch eine perserartige Katze, die bewusst auf ihr flauschiges Aussehen und ihre Fellfarbe hin gezüchtet wurde – Verwechslungen außerhalb der Namensgleichheit sind allerdings ausgeschlossen.
Da will man wie gewohnt seine Joggingrunde durch den Park drehen, ist beim Pilze suchen im Wald unterwegs oder macht auf einer Autobahnraststätte Halt auf dem Weg in einen sonnigen Urlaub. Doch dann trifft man auf einen Hund, der scheinbar alleine unterwegs ist.
Die meisten Menschen freuen sich auf die Sommertage, an denen es richtig heiß ist. Die Sonne lacht, die Badeweiher locken. Sonnencremes und kalte Getränke mindern die schwersten Symptome von zu viel Hitze, doch die Notaufnahmen sind voll von Patienten, die es einfach übertrieben haben.
Nicht nur die Katze hat Spaß, wenn ihre Menschen mit einem Laserpointer in der Gegend herum leuchten und es dabei richtig zur Sache geht. Bei diesem Spiel reizt man den Jagdinstinkt der Tiere und spornt sie dabei zu Höchstleistungen an. Wahre Geschwindigkeitsrekorde lassen sich bei diesem Spaß aufstellen – die Ausdauer unserer Samtpfoten ist beachtlich.
Wenn es um Trockenfutter für Hunde geht, liest man immer wieder, dass Hersteller Getreide in den Futtersorten einsetzten, da dies ein billiger Füllstoff ist. Es wird dabei angeführt, dass der Hund ja eigentlich gar keine Kohlenhydrate verwerten kann und man den Hund damit krank macht. Dies ist so aber eine absurde und vor allem falsche Behauptung, denn unter Füllstoffen versteht man Rohstoffe, welche für den Hund ohne Wirkung sind, im besten Fall den Magen füllt.
Zunächst einmal sei an die Vernunft aller Katzenbesitzer appelliert: Es muss nicht unbedingt Nachwuchs „produziert“ werden, wenn man nicht einen triftigen Grund dafür hat. Es gibt eine große Zahl von unerwünschten Katzen, die die Tierschutzorganisationen immer wieder vor Probleme stellen – und jede unerwünschte Geburt von meist mehreren Kätzchen macht die Lage nicht besser.
Ein gemütlicher Fernsehabend, die Familie auf dem Sofa, die Katze in ihrer Kuschelhöhle am Kratzbaum. Alles scheint wunderbar, doch dann wird die Mieze wach. Sie ist noch schlaftrunken, reckt und streckt sich und kommt dann zum Sofa. Doch nicht zum Kuscheln oder Spielen – nein. Ihr einziges Ziel ist es, ihre Krallen in die Sofapolster oder am Tischbein zu wetzen.

Milch für die Katze – ja oder nein?

Für die meisten Menschen scheint es das Natürlichste der Welt zu sein, dass eine Katze genüsslich eine Schale Milch leer schlürft und sich hinterher zufrieden putzt. Unzählige Fotos von glücklichen Katzen im Netz treten den vermeintlichen Beweis dafür an, dass man einem Stubentiger kaum einen größeren Gefallen tun kann, als eine solch besondere Zuwendung.
Wer sich einen Hund als Haustier holt, weiß, dass die Zeit, die man mit dem treuen Freund verbringen darf, leider sehr begrenzt ist. Wohingegen zum Beispiel ein Papagei im Durchschnitt etwa 60 bis 70 Jahre alt werden kann, erreichen Hunde ein Lebensalter von etwa 12 bis 15 Jahren, wobei Ausnahmen schon eher ihr Leben beenden, aber auch einige deutlich ältere Exemplare bekannt sind.

Hilfe – meine Katze frisst nichts!

So ein Katzenleben ist doch herrlich! Meist nach einem festen Ritual und in etwa zur gleichen Tageszeit wird endlich der Futternapf der Katze gefüllt. Meist kann es das Tier schon gar nicht mehr erwarten. Es dreht einige Runden um die Füße seines menschlichen „Dosenöffners“, schnurrt dabei laut vernehmlich und lässt sich auch zu hörbarem Meckern in Katzensprache hinreißen, wenn es mal ausnahmsweise etwas später wird. Auf diese Weise werden täglich viele Katzen vor dem scheinbar schon um die Ecke lauernden Hungertod errettet.

CDS: Alzheimer Krankheit beim Hund

Die Alzheimer Krankheit beim Menschen ist ein großes Problem für Betroffene und deren Familie beziehungsweise Freunde – die Erkrankung verändert das Wesen des Kranken auf sehr tragische Weise, schon bevor das „Vergessen“ den Alltag zu einem nicht mehr zu bewältigenden Akt macht. Ähnliche Anzeichen zeigen sich bei einer Demenz, die aber aus medizinischer Sicht klar von der Alzheimer Krankheit abzugrenzen ist.
1 von 14