Informationen und Wissenswertes zur Hundeernährung

Seit über 125 Jahren produziert nun die Firma Bubeck Tiernahrung, vor allem aber Hundenahrung. Von dem Wissen und der Kompetenz über die Ernährung des Hundes profitiert nicht nur Ihr Hund, selbst Experten suchen oft den Rat und die Erfahrung der Firma Bubeck. Darf ich meinen Hund vegetarisch oder gar vegan ernähren? Wieviel Fleisch ist in meinem Trockenfutter? Wieviel Fleisch muss in meinem Hundefutter oder Katzenfutter sein? Wie wird überhaupt mein Trockenfutter hergestellt? Was steht eigentlich in der Deklaration der Inhaltsstoffe und was bedeutet dies alles? Soll ich meinen Hund mit Trockenfutter oder Nassfutter ernähren – oder ist Barf die ultimative Methode? Mit vielen Fragen ist der heutige Hundehalter konfrontiert. Hier werden diese Fragen und noch viel mehr, durch das geballte Wissen der Firma Bubeck beantwortet.

Seit über 125 Jahren produziert nun die Firma Bubeck Tiernahrung, vor allem aber Hundenahrung. Von dem Wissen und der Kompetenz über die Ernährung des Hundes profitiert nicht nur Ihr Hund, selbst... mehr erfahren »
Fenster schließen
Informationen und Wissenswertes zur Hundeernährung

Seit über 125 Jahren produziert nun die Firma Bubeck Tiernahrung, vor allem aber Hundenahrung. Von dem Wissen und der Kompetenz über die Ernährung des Hundes profitiert nicht nur Ihr Hund, selbst Experten suchen oft den Rat und die Erfahrung der Firma Bubeck. Darf ich meinen Hund vegetarisch oder gar vegan ernähren? Wieviel Fleisch ist in meinem Trockenfutter? Wieviel Fleisch muss in meinem Hundefutter oder Katzenfutter sein? Wie wird überhaupt mein Trockenfutter hergestellt? Was steht eigentlich in der Deklaration der Inhaltsstoffe und was bedeutet dies alles? Soll ich meinen Hund mit Trockenfutter oder Nassfutter ernähren – oder ist Barf die ultimative Methode? Mit vielen Fragen ist der heutige Hundehalter konfrontiert. Hier werden diese Fragen und noch viel mehr, durch das geballte Wissen der Firma Bubeck beantwortet.

Ein Gedanke nebenbei

Die Firma Bubeck beschäftigt sich nun seit über 125 Jahren mit der Ernährung des Hundes. Dabei bleibt es natürlich nicht aus, dass man sich so ganz nebenbei auch mal persönlich um seine Ernährung Gedanken macht. Vor allem wenn man dann noch 2 Kinder zu Hause hat. Solange man keine Einschränkungen zu beachten hat, wird die eigene Ernährung in einem schnelllebigen Alltag weniger wichtig genommen, Qualität und Verträglichkeit z.B. bekommen oft nicht genug Aufmerksamkeit.
Sowohl beim Hund als auch beim Menschen beobachtet man doch eine immer stärker zunehmende Welle an Allergien, In Ihren Bedürfnissen liegen beide ja nicht weit auseinander, Es gibt da so einige Dinge, die einen stutzig machen. Wir sind laktose-, gluten-, protein- und was weiß ich noch was -intolerant. Wir wundern uns, wie haben sich der Mensch und der Hund über die Jahrtausende ernährt und das auch noch weitgehend allergiefrei? Zumindest nicht in dem Maß wie es heute den Anschein macht. Bleiben wir also bei den Faktoren, die die Ernährung betreffen.