Was sind Kohlenhydrate?

Auch wenn man im Moment auf die Kohlenhydrate immer wieder negative Dinge hört, so schlecht wie Sie geredet werden sind sie nicht. Es ist sogar so, dass Kohlenhydrate für den Organismus eines Hundes im Laufe der Evolution immer wichtiger geworden sind. Aber was sind Kohlenhydrate und was bewirken diese.

Kohlenhydrate sind neben Ölen und Fetten wichtige Engerielieferanten. Sie sind in vielen Lebensmitteln pflanzlicher Herkunft wie Obst, Gemüse, Salat, Getreide und Getreideprodukten enthalten. Viele Kohlenhydrathaltige Lebensmittel müssen vor dem Füttern gekocht, aufgebrüht, zerkleinert oder gebacken werden, damit der Hund die Nährstoffe aufschließen kann. Ballaststoffe zählen zu den Kohlenhydraten und sind wichtig für den Magen Darm Trakt. Die löslichen Ballaststoffe unterstützen die gesunde Darmflora. Unlösliche Ballaststoffe erhöhen das Volumen des Darminhalts und regen die Darmbewegung an. Ebenso unterstützen sie die Darmgesundheit und vermeiden Verstopfung. Unter Umständen kann der Körper in Notlagen ohne Kohlenhydrate auskommen und Proteine und Fette in Glukose umbauen, aber das ist sehr belastend für den Organismus und führt zu einem hohen Energie- und Sauerstoffverlust des Körpers. Gerade in aktiven Zuständen sind sie sehr wichtig, da es sonst zu einer Unterzuckerung kommen kann. Der Gehalt an Kohlenhydraten im Fleisch ist so gering, dass er Ernährungsphysiologisch nicht von Bedeutung ist. Aus diesem Grund ist es auch für einen Hund wichtig diese zu bekommen.

Kategorien: Hundeernährung
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.